Menu

Basics



Seitan

Sojaricotta


Hirsestock

Frische Pasta

Gnocchi

Spätzli

Züpfe

Kartoffelstock

Falafel

 

Seitan


1 kg Weissmehl
6 dl Wasser
Wasser zum Auswaschen
1 l Gemüsebouillon

Teig mit Wasser zu einem Teig verarbeiten. Unter fliessendem Wasser sämtliche Stärke auswaschen (bis das Wasser nicht mehr weiss wird und ein zäher Klumpen zurückbleibt). In Gemüsebouillon ca. 40 Min. gar kochen.

 

 

Sojaricotta


1 l Sojamilch
1 Zitrone, Saft
1 Mulltuch


Sojamilch in Pfanne aufkochen. Achtung, überkocht leicht! Ist der Siedepunkt erreicht, Zitronensaft zugeben und kurz weiterkochen, bei Bedarf rühren. Die Sojamilch trennt sich. Die festen Teile abschöpfen und in ein Mulltuch geben. Zuschnüren und ca. 1 Stunde abtropfen lassen.

 

 

Hirsestock


2 dl Hirse
½ Knoblauchzehe, geschnitten
6 dl Wasser
2 dl Sojamilch
40 g Margarine
Etwas Zitronensaft
Muskatnuss
Salz

Die Hirse mit dem kalten Wasser und Knoblauch aufsetzen, aufkochen und zugedeckt bei kleinster Hitze 30 Minuten ziehen lassen. Die Sojamilch erhitzen, Margarine darin auflösen und zur Hirse geben. Mit dem Mixstab bearbeiten, bis ein gleichmässiges, glattes Püree entsteht. Mit Zitronensaft, Muskat und Salz pfiffig abschmecken.
Variation: Dieses Rezept ist eine Alternative zu Kartoffelstock und kann auch für alle Kartoffelstockvarianten wie Kroketten oder Pommes Duchesses verwendet werden.

 

 

Frische Pasta


Für 2-3 Portionen
200 g Mehl
1 dl Wasser


Mehl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten und zu einer länglichen Platte formen. Teig mit Mehl bestäuben und mehrmals mit der Nudelmaschine auswalzen. In die gewünschte Form bringen.
Varianten: Für schöne rote Pasta Wasser mit Randensaft ersetzen.

 

 

Gnocchi


600 g Kartoffel, mehlig kochend
Salz, Muskat
100-120 g Mehl
2 L Salzwasser


Kartoffeln waschen, schälen und in gleichmässige Würfel schneiden. Im Salzwasser weich kochen. Durchs Passe-Vite geben, mit Salz und Muskat würzen. Mehl zugeben und zu einem gleichmässigen Teig verarbeiten. Salzwasser aufkochen (Gnocchi ist gar, sobald es an die Wasseroberfläche steigt). Ein Gnocchi formen und im Salzwasser als Test gar kochen, zerfällt das Gnocchi, noch etwas mehr Mehl dazugeben.
Gnocchi formen und im Salzwasser kochen. Anschliessend aus dem Wasser herausnehmen. In mit Olivenöl eingefetteter Gratinform auskühlen lassen und vor Service kurz anbraten.

 

 

Spätzli


200 g Mehl
50 g Griess
1 TL Salz
Ca. 2 dl Mineralwasser mit Kohlensäure

 

Mehl und Griess in Schüssel geben, Salz dazu geben. Mineralwasser von der Mitte des Mehls einrühren, bis der Teig glatt wird und in Fetzen von der Kelle reisst.
Teig durch Knöpflisieb ins Salzwasser geben, 3-5 Minuten kochen. Mit Sieb herausnehmen und in eingefetteter Form warmstellen.

 

Züpfe


500 g Mehl
2 TL Salz
1 TL Zucker
60 g Margarine
3 dl Sojamilch


Mehl in Schüssel geben. Salz und Zucker beifügen. Margarine in Flocken dazugeben. Hefe in Sojamilch auflösen. Mehl mit der Flüssigkeit von der Mitte aus anrühren. Teig gut kneten, bis er geschmeidig und glatt ist. Zugedeckt an der Wärme ums Doppelte aufgehen lassen. Wie gewohnt zöpflen, mit Sojamilch bestreichen und bei 220° ca. 30 Minuten backen.

 

Kartoffelstock


800 g Kartoffeln
2-3 dl Sojamilch
30 g Pflanzenfett
Salz, Muskat


Kartoffeln waschen, schälen, abspülen und in grosse Stücke schneiden. Im Salzwasser weich kochen. Sojamilch und Pflanzenfett zugeben, mit Schwingbesen kräftig rühren, bis der Kartoffelstock luftig ist. Mit Muskat und Salz würzen.
Variation: Apfelschnitze weichkochen, darunter rühren, mit gerösteten Zwiebeln und gerösteten Pinienkernen bestreuen.

 

Falafel


300 g Kichererbsen,
150 g Saisongemüse, grob geraffelt oder in feinen Streifen
3 EL Rosinen
Meersalz
2 TL Kreuzkümmel
Ev. etwas Mehl
Kokosfett zum Braten


Kichererbsen pürieren. Mit den restlichen Zutaten (ausser dem Kokosfett) vermengen. Kugeln von ca. 2cm Durchmesser formen. Falls sie zerfallen, noch etwas Mehl zugeben. Im Kokosfett goldbraun braten. Z.B. mit Chutney und Rohkostsalat servieren.