Menu

Saucen Etc.
Pinkige Randensauce

BAUMNUSSPESTO

Meerrettichcreme

Sauerampfer-bolognese

Bechamel Spezial

Almonaise

Pflanzenfresser Spezialdressing

Dilldressing

Tomatenchutney

 

Pinkige Randensauce

 

Passt bestens zu Kartoffelgnocchi


1 grosser Randen, gekocht, geschält und in Würfel geschnitten
1,5 dl Gemüsebouillon
1 dl Sojarahm
Salz
Cayennepfeffer
Schnittlauch
3 El geröstete Pinienkerne


Den Randen mit der Gemüsebouillon fein pürieren. Sojarahm dazugeben und in Pfanne bei schwacher Hitze warm werden lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Zum Servieren mit Pinienkernen und Schnittlauch garnieren.

 

 

Baumnusspesto

 

für 1 Glas

400 g Baumnüsse
2 Knoblauchzehen
1.5 dl Olivenöl
Meersalz

Alles zusammen in einen hohen Behälter geben und pürieren. Kann zu Spaghetti oder Gnocchi oder auch ganz einfach auf Brot, im Ofen getoastet, serviert werden.

 

 

MEERRETTICHCREME

 

Für eine Portion

200 g gekochter Naturreis (nach dem Kochen gewogen)
125 ml Sojamilch
60 g vegane Mayo (gibt’s auch in Migros oder Coop)
25 g Meerrettich, frisch
1,5 EL Sonnenblumenöl
1,5 EL Zitronensaft
Etwas Meersalz

Alle Zutaten fein pürieren und kühl stellen. Erinnert an Meerrettichfrischkäse. Lecker!

 

 

Sauerampfer-Bolognese

 

1 Strauss Sauerampfern
3 el Olivenöl
1 grosse Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 Rüebli
1 kleine Knolle Sellerie
2 el Tomatenpüree
1 dl Rotwein
800 g Pelati
Salz, Peffer & Zucker

Die Sauerampferblüten von den Stielen pflücken und in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Rüebli und Sellerie rüsten und in kleine Würfel scheiden. Olivenöl in Pfanne erhitzen, Zwiebel & Knoblauch zugeben und andünsten. Rüebli, Sellerie und Sauerampfer ebenfalls dazugeben und mitdünsten. Tomatenpüree dazugeben und mit Rotwein ablöschen. Pelati dazugeben und auf kleiner Stufe ca. 2 Stunden köcheln lassen. Anschliessend mit Salz, Peffer & Zucker würzen. Mit rogen Sauerampfern garnieren.
 

 

Bechamel Spezial


2 El Margarine
1 grosse Knoblauchzehe, fein gehackt
2 EL Mehl
1 EL Senf
0,7 dl Sojamilch
Meersalz, Pfeffer, Muskat
Agavendicksaft


Margarine in Pfanne schmelzen. Knoblauch andünsten. Mehl und Senf zugeben, unter Rühren mitdünsten. Mit Sojamilch ablöschen, mit Schwingbesen kräftig aufrühren. Gewürze zugeben, unter gelegentlichem Rühren aufkochen, abschmecken.
Variante: Hefeschmelz
Bechamelsauce in einer dickeren Variante machen (weniger Flüssigkeit, mehr Mehl und Senf), anschliessend 4 EL Hefeflocken unterrühren. Eignet sich perfekt als Überguss für Gratins oder als Mozzarella-Ersatz auf der Pizza. Bei Gratins für eine knusprige Kruste anschliessend noch mit Paniermehl bestreuen.

 

 

Almonaise


2 dl Sonnenblumenöl
1 dl kaltes Wasser
 1 EL Essig
1 TL Senf
1 EL Mandelpüree
Meersalz


Das Sonneblumenöl bis und mit Mandelpüree in einen hohen Mixbecher geben. Mit dem Stabmixer 30 Sekunden ohne zu bewegen aufmischen. Anschliessend weitermixen, dabei den Stab auf und ab bewegen. Nach einer Minute ist die Almonaise fertig. Mit Meersalz abschmecken.
 

 

Planzenfresser Spezialdressing


(für ½ l Salatsauce)
2 EL Senf
1 EL Paprika
1 EL Curry
1 EL Meersalz
Pfeffer
2 Knoblauchzehen
1 EL Konfitüre oder Sirup nach Wahl
½ dl Aceto Balsamico
2 dl Rapsöl
1 dl Wasser


Alle Zutaten in den Mixbecher geben und pürieren. Nach Bedarf abschmecken.

 

 


Dilldressing


(für ca. ½ l)
2 El Senf
1 Zwiebel, grob gehackt
Wenig Meersalz
Pfeffer
1 Bd Dill, grob gehackt
2 EL Holunderblütensirup
1 dl Essig (Essiggurkenessig eignet sich hervorragend!)
1,5 dl Rapsöl
2 dl Gemüsebouillon


Alle Zutaten in Mixbecher geben und pürieren. Nach Bedarf abschmecken.

 

 

Tomatenchutney


Funktioniert auch mit grünen Tomaten
1 kg säuerliche Äpfel
2 kg Tomaten
3 Zwiebeln, gehackt
25 g Ingwerwurzel, geschält und gerieben
750 g Rohzucker
4 EL Rosinen
1 Liter Apfelessig
1 EL Meersalz
1 TL Cayennepfeffer


Die Äpfel schälen, entkernen, grob hacken und in einem Topf mit schwerem Boden mit etwas Wasser weich dünsten. Alle übrigen Zutaten zu den Äpfeln zugeben, langsam zum Kochen bringen. Etwa eine Stunde leicht köcheln, bis die Masse eindickt.
Leicht abkühlen lassen und in sterilisierte Gläser abfüllen.